Häufige Fragen

Coaching bedeutet Lösungswege für ein aktuelles Problem zu erarbeiten und zu begleiten. Es setzt eine aktive, beteiligende Haltung des Betroffenen voraus. Beratung beinhaltet für mich das Vermitteln von medizinischen Informationen und Wissen. Ziel ist es, dem Patienten einen besseren Überblick zu verschaffen.

Nach telefonischer Rücksprache oder nach Email Kontakt. Mir ist ein vorgängiges kurzes informatives Gespräch wichtig, damit ich entsprechend Zeit einplanen kann. Telefonische Beratungen sind grundsätzlich nach Absprache auch möglich.

Ja. 

Nein, ich arbeite nicht als Hausärztin und führe keine somatischen Abklärungen durch. Es ist aber wichtig für die Behandlung dass ich über Ihre medizinische Situation (Therapie, Abklärungen etc.) gut informiert bin und ein Arzt-oder Spitalbericht wäre hilfreich. Wenn Sie einverstanden sind würde ich mich auch gerne mit den behandelnden Ärzten austauschen.

Mein «Werkzeug» ist das medizinische Fachwissen und das Gespräch. Mir stehen keine Apparate wie Labor, EKG, Röntgen etc. zur Verfügung. Wenn ich es als nötig erachte dass Sie weiterführende Abklärungen brauchen, würde ich mich gerne mit dem behandelnden Hausarzt absprechen. Falls Sie keinen Hausarzt haben, werde ich Ihnen entsprechende Ärzte empfehlen.

Grundsätzlich ja. Dies aber immer in Kenntnis Ihrer aktuellen Therapie.

Ja absolut vertraulich. Nur mit Ihrem Einverständnis werde ich ärztliche Informationen einholen oder weiterleiten. 

Eine begrenzte Anzahl Behandlungssitzungen lässt sich über die Grundversicherung abrechnen. Ist eine Behandlung darüber hinaus sinnvoll, so kann der Patient die Kostenübernahme durch eine Zusatzversicherung (VVG) abklären. Ist keine Kostenübernahme durch die Zusatzversicherung möglich, so wird der Patient die weiteren Behandlungskosten selber übernehmen müssen. In diesem Fall werden wir  gemeinsam eine Vereinbarung abschliessen.

Natalie Wäckerlin

Fachärztin FMH für Allg. Innere Medizin

Patientencoaching IEF

co.mit

Vazerolgasse 12

7000 Chur